social walk

was ist das ?

 

Ein social walk ist ein Sozialisierungsspaziergang / Lernspaziergang, der von gegenseitiger Rücksichtnahme geprägt ist und den Hunden / Menschen helfen soll, sich in Anwesenheit anderer Hunde und Menschen zu entspannen.

 

Die Hunde werden dabei, in angemessenem Abstand ( der Abstand ist für jeden Hund individuell ) an der Leine geführt. Es gibt keinen direkten Kontakt untereinander. 

 

Der social walk soll Sicherheit geben, er soll dazu dienen

 

- Artgenossen und fremde Menschen in der Umgebung zu ertragen und nicht als bedrohlich zu empfinden

- die Umwelt wieder erkunden zu können, obwohl Artgenossen und fremde Menschen in der Nähe sind

- Geruchsspuren zu untersuchen und sich dabei zu entspannen

- Kommunikationsmittel einzusetzen und andere Hunde zu lesen

 

Der social walk beginnt schon am Auto. Die Hunde werden, nach Aufforderung, nacheinander aus dem Auto geholt und auch hier wird auf ausreichend Abstand geachtet. Die Hunde sollen entspannt starten können und nicht schon am Anfang des social walks in eine von Stress geprägte Situation gebracht werden. Auch am Ende des social walks werden die Hunde, mit ausreichend Abstand, nacheinander wieder ins Auto gebracht. 

Je nach Konstellation werden auf dem social walk ein bis zwei Übungen eingebaut, es geht aber nicht primär darum, den Leistungsstand der Hunde abzufragen, sondern es geht darum, sich in der Gesellschaft anderer Hunde zu entspannen und den Grad der Erregung niedrig zu halten. Wir versuchen den walk so zu gestalten, dass keiner der Hunde " ausrasten " muss und somit eine durchweg entspannte Stimmung aller Teilnehmer zu erreichen.

für wen ist der social walk geeignet

- für unsichere Hunde ( sie können lernen die Anwesenheit anderer Hunde und Menschen zu ertragen, ohne von     Ihnen bedrängt zu werden

- für unverträgliche Hunde ( mit Maulkorb gesichert ) ( Diese können, in dem für sie richtigen Abstand, lernen die   Anwesenheit anderer Hunde gelassen hinzunehmen.

- für "Begrüßungsfans" die beim Anblick anderer Hunde kaum noch denken können und jeden begrüßen möchten (   sie können lernen, in Anwesenheit anderer Hunde, die Umwelt und den Hundeführer wieder wahrzunehmen )

- für alle Hunde als Abwechslung zur normalen Gassirunde

- für Menschen, die unsicher bei Hundebegegnungen sind

Was brauche ich

- Geschirr

- 2 bis 3 Meter Leine ( bitte nicht länger )

- Wasser für den Hund

 

Es können nur Hunde und Hundeführer teilnehmen, die ich im Vorfeld schon einmal kennengelernt habe und die ich einschätzen kann. Mir ist ein ruhiger Ablauf des social walks wichtig.

Läufige Hündinnen können leider nicht teilnehmen. 

Termine

23.08.2022 - 18:00 Uhr

11.10.2022 - 18:00 Uhr