AGB der Hundeschule Hundezentrum-Waltrop – Daniela Reichert

 

 

 

  1. Die Hundeschule Hundezentrum-Waltrop - Daniela Reichert, nachfolgend Hundeschule genannt, wird vertreten durch Daniela Reichert, Büscherstraße 22, 45731 Waltrop.
  2. Kursbuchungen sind verbindlich, auch wenn sie nur mündlich ausgesprochen wurden. Es gibt kein Widerrufs- oder Rücktrittsrecht, da es sich um eine Dienstleistung im Bereich der Freizeitgestaltung handelt.
  3. Der Vertrag kommt zustande, sobald die Hundeschule den Vertrag entgegen nimmt. Der Vertrag bedarf keiner bestimmten Form. Der Betrag für die Gruppen-, Kurs- und Einzelstunden ist im Voraus zu bezahlen. Der Betrag muss bis 4 Wochen vor Kursbeginn auf das Konto der Hundeschule gezahlt werden. Bei kurzfristigen Buchungen, muss der Begtrag umgehend auf das Konto der Hundeschule überwiesen werden oder falls eine Überweisung vor Kursbeginn nicht mehr möglich ist, zur ersten Stunde in bar mitgebracht werden.
  4. Verspätungen / Fernbleiben des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Kursgebühr. Nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagte Gruppenstunden werden in vollem Umfang berechnet. Vom Kunden nicht besuchte Gruppenstunden können nicht nachgeholt werden.  Die Kurse laufen über die in der Kursbeschreibung ( Angabe in Wochen ) aufeinanderfolgende Termine. Vom Teilnehmer nicht besuchte Stunden werden nicht erstattet und auch nicht hinten angehangen. 
  5. Für jeden Hund und jeden Halter/Hundeführer muss eine gültige Haftpflichtversicherung bestehen. Eine Kopie der Haftpflichtversicherung des Hundes ist der Anmeldung beizulegen.
  6. Die Teilnehmer/innen und Besucher/innen haften für alle von sich und/oder Ihrem Tier verursachte Schäden.
  7. Die Hundeschule und die Ausbilder/innen übernehmen keinerlei Haftung für Personenschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung oder Ausführung der veranlassten Übungen entstehen. Die Teilnahme und der Besuch erfolgt unter Ausschluss jeglicher Haftung der Hundeschule und der von ihr beauftragten Hilfskräfte.
  8. Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigenes Risiko. Die Hundeschule und die Ausbilder übernehmen keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art, die an Dritten verursacht werden. 
  9. Zuschauer und Begleitpersonen unterliegen ebenfalls den o.g. Haftungsausschlüssen. Die Teilnahme an den Kursen, sei es auch nur als Zuschauer, erfolgt auf eigenes Risiko.
  10. Die Unterrichtsgebühr für die gebuchten Kurse ist im Voraus zu bezahlen. Dabei steht es dem Teilnehmer frei, die Kursgebühr auf das Konto der Hundeschule zu überweisen, oder vor Beginn der ersten Stunde die komplette Kursgebühr in bar zu zahlen.
  11. Die Hundeschule und die Ausbilder sind berechtigt, den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen oder ausfallen zu lassen. Die ausgefallenen Unterrichtsstunden werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Falls dies nicht möglich ist, werden die Kursgebühren anteilig zurückerstattet.
  12. Die Kurse finden bei einer Buchung von mindestens drei Mensch/Hund-teams statt. Bei einer Unterbelegung der Kurse ist die Hundeschule berechtigt, ohne Fristeinhaltung vom Vertrag zurückzutreten. Des Weiteren behält sich die Hundeschule vor, einzelne Interessenten von der Teilnahme an den Kursen auszuschließen, wenn die Hundeschule oder die Trainer das Gefühl haben, dass der Hund gesundheitlich nicht in der Lage ist am Kurs teilzunehmen oder aber seine Teilnahme das Training der Gruppe stört.
  13. Die Bezahlung für die Einzelstunden/Beratung erfolgt vor dem Termin per Überweisung auf das Konto der Hundeschule oder aber, nach Absprache mit der Hundeschule, direkt vor der Beratung / dem Unterricht in bar. Es werden Fahrtkosten von 0,50€ pro gefahrenem Kilometer für An- und Abfahrt, außerhalb Waltrops, berechnet.
  14. Vereinbarte Einzel- / Beratungsstunden müssen vom Kunden mindestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden, ansonsten ist der Kunde verpflichtet, die gebuchten Leistungen in vollem Umfang zu bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle, aus welchen Gründen der Kunde an der Teilnahme verhindert ist.
  15. Die Ausbilder der Hundeschule behalten sich vor, die Örtlichkeiten für die Trainingsstunden des Einzelunterrichts und des Gruppenunterrichts individuell zu bestimmen.
  16. Bei Durchführung von Seminaren durch Dritte, kann eine verbindliche Zusage des Seminarplatzes, durch die Hundeschule, erst nach Eingang der kompletten Seminargebühr auf das Konto der Hundeschule, erfolgen. Die Anmeldung für ein Seminar ist bindend. Seminargebühren werden auch bei Nicht Teilnahme, nicht erstattet. Dem Teilnehmer steht es jedoch frei, eine Ersatzperson für das Seminar zu stellen. Bei Unterbelegung des Seminares, behält sich die Hundeschule vor, das Seminar abzusagen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden in vollem Umfang erstattet.
  17. Die Hundeschule und die Ausbilder behalten sich vor, etwaigen vom Halter / Hundeführer geforderten Einsatz von Hilfsmitteln abzulehnen.
  18. Die Teilnehmer/innen verpflichten sich, nur mit einem gesunden Tier, dass kein Ansteckungsrisiko für andere Personen oder Tiere darstellt, ungezieferfrei ist und den Anforderungen an den Unterricht körperlich und mental gewachsen ist, an den Trainingsstunden teilzunehmen. Der Impfausweis ist der Hundeschule bei der ersten Unterrichtsstunde vorzulegen.
  19. Die Hundeschule und die Ausbilder behalten sich vor, Hunden, die nicht für den Gruppenunterricht geeignet erscheinen, die Teilnahme zu verweigern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, durch Einzelunterricht, den Hund auf die Teilnahme am Gruppenunterricht vorzubereiten.
  20. Die Hundeschule übernimmt keinerlei Garantie für das Erreichen des Ausbildungsziels. Die Ausbildungsmethode der Hundeschule kann nur bei konsequenter Ausführung, auch außerhalb der Trainingsstunden, Erfolg haben.
  21. Den Anweisungen der Ausbilder ist Folge zu leisten.
  22. Fotos und Videoaufnahmen, die während einer Teilnahme oder auf Veranstaltungen der Hundeschule entstehen, darf die Hundeschule für ihre Zwecke verwenden und auf der homepage veröffentlichen.
  23. Wir weisen hier ausdrücklich darauf hin, dass wir Ihre Handynummer unter unseren Kundendaten im Handy abspeichern, damit wir Sie erreichen können. Alle Trainer des Hundezentrum-Waltrop nutzen WhatsApp. WhatsApp scannt regelmäßig die Kontakte seiner User und nutzt auch die Daten derjenigen, die selbst nicht bei WhatsApp angemeldet sind. Mit Absenden des Buchungsformulars, erteilen Sie uns die Erlaubnis, Ihre Nummer abzuspeichern und somit WhatsApp, Ihre Daten zu nutzen. (Bei WhatsApp Nutzern, passiert dies ohnehin, und diese haben sich automatisch an die Geschäftsbedingungen von WhatsApp gebunden beim Download der App.)
  24. Alle Angaben freibleibend. Irrtümer und Fehler vorbehalten.
  25. Jegliche Änderungen, Ergänzungen oder die teilweise oder gesamte Aufhebung des Vertrages, bedürfen der Schriftform.
  26. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.
  27. Erfüllung und Gerichtsstand ist der Sitz der Hundeschule.

 

Stand 20.03.2018